Skip to main content

Surfen lernen – wie fängt man an?

Es wird wieder Zeit für die nächste Urlaubsplanung und man durchforstet das Internet nach neuen Reisezielen. Freunde erzählen von Ihrem letzten Urlaub und erwähnen den Surftrip den sie unternommen haben.

Natürlich möchte man sich jetzt selbst das nächstbeste Surfbrett schnappen, einen Neoprenanzug anziehen und sich in die Wellen stürzen. Aber wie steht man überhaupt auf dem Surfbrett? Welche Welle kann man reiten? Am besten ist es, wenn man sich von einem erfahrenen Surfer coachen lässt. Auch wenn man sich vieles selbst beibringen muss und dieser Sport nicht unbedingt theoretischer Natur ist, kann ein Surflehrer einen in die richtige Richtung lenken.

Neoprenanzüge bei Amazon

Das richtige Surfcamp finden

Surflehrer arbeiten seltener alleine, sondern viel öfter in Surfschulen. Mittlerweile findest Du hier in Europa eine große Auswahl an Surfcamps. Neben deutschen Surfschulen findet man auch viele internationale Camps mit englisch- oder sogar deutschsprachigen Surflehrer.

Je nachdem wann der erste Surfurlaub geplant ist, sollte sich vorher erkundigt werden, ob in der gewählten Region auch Surf Saison ist. Auch wenn man in Surfcamps eine tolle Zeit, auch abseits des Wassers, verbringen kann, sollte man dies bei seiner wahl berücksichtigen.

Das richtige Brett & den passenden Neoprenanzug

Als Anfänger ist es wichtig, das eigene Ego runter zu schrauben. Beim ersten Wellenritt oder dem Versucht, ist es üblich erstmal auf spezielle Anfängerbretter zurückzugreifen. Hierbei handelt es sich um Surfboard mit einer extra Polsterung, welche vor unschönen Verletzungen schützt. Diese Bretter besitzen auch sehr viel Auftrieb und liegen gut im Wasser, sodass sie nicht leicht umkippen und eine gewisse Stabilität geben.

Auch bei der Wahl des Neoprenanzuges sollte man als Anfänger achten. Beim allerersten Surfkurs wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit noch auf einen geliehenen Neoprenanzug zurückgreifen. Hat man allerdings mal Blut geleckt, dauert es nicht lange bis man sich einen eigenen Neoprenanzug kaufen will. Je nach Reiseziel muss hier auf die richtige Materialdicke und Neoprenanzug Form geachtet werden.

Surf Saison Europa

Die Hauptsaison für Surfneulinge herrscht an europäischen Stränden etwa von Juni bis September. Während der warmen Jahreszeit sind die Wellen um einiges einfacher zu reiten und nicht so gewaltig wie in den Monaten danach. Auch wenn man natürlich direkt auf der größten Welle reiten möchte, macht es durchaus Sinn sich erstmal an den seichten Wellen zu probieren. Auch die Wassertemperatur ist im Sommer natürlich um einiges angenehmer, sodass es ausreicht einen Neoprenanzug Shorty zu tragen. Also einen Neoprenanzug mit kurzen Ärmeln und Beinen.

Neoprenanzüge bei Amazon

Surf Spots für Anfänger

Es gibt Strände in Europa die sich besonders gut für Anfänger eignen. Meist herrschen hier konstante Bedingungen, mittelgroße Wellen die kontinuierlich hereinkommen. Lange und sanft auslaufende Wellen eignen sich bestens um die Technik zu erlernen. Neben dem eigentlichen Wellenreiten bieten sich an den Anfängerspots häufig noch andere Aktivitäten an. Auch wenn man als Einsteiger heiß darauf ist eine Welle nach der Anderen zu reiten, tut es gut sich mal eine Pause zu gönnen und die Umgebung zu erkunden.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen