Skip to main content

Neoprenanzug pflegen

Um lange Freude am eigenen Neoprenanzug zu haben, sollte eine regelmäßige Pflege nicht ausbleiben. Im folgenden Artikel gibt es eine Tipps und Tricks um deinen Neoprenanzug zu pflegen, reinigen und sogar wieder zu reparieren, sollte er mal kaputt gehen.

Neoprenanzug waschen – So geht’s

Der erste Tipp richtet sich vor allem an Surfer die öfter in Küsten unterwegs sind. Salzwasser ist nicht gerade gut für das Neoprenmaterial. Daher wird geraten, nach jedem zweiten, spätestens dritten Surfgang den Anzug ordentlich mit Süßwasser auszuwaschen. Neben Salzkristallen werden so auch alle anderen Dinge aus dem Anzug gespült.
Eine Grundreinigung sollte ebenfalls durchgeführt werden. Allerdings in weit größeren Abständen. Eine ausgiebige Neoprenanzug Reinigung sollte etwa alle 3-6 Monate stattfinden. Mehr dazu aber gleich im Text.

Wetsuit richtig reinigen

Das schnelle Durchspülen mit klarem Wasser entfernt zwar den groben Dreck. Möchte man jedoch lange etwas von seinem Neoprenanzug haben und nicht nach einer Testphase nach einem Modell umsehen, sollte man die Pflege nicht vernachlässigen.
Der Neoprenanzug ist kein normales Kleidungsstück und gehört deshalb auch in keine Waschmaschine. Auch in keinem Neoprenanzug Test muss ein Wetsuit sich diese Tortur gefallen lassen. Schleudergänge, hohe Temperaturen und Waschmittel mit Weichmachern sind der absolute Overkill für einen Neoprenanzug.

123
Neopren Reinigungsmittel
Modell Coco Loco Neoprenanzug Reiniger Shampoo mit Eukalyptus Geruchsentferner 250 ml und Surf Wax kalt 75 gRip Curl Piss Off Wetsuit ShampooMcNETT – Neopren Shampoo 250 ml
Bewertung
Preis

13,66 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

9,51 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Eine bessere Methode ist das verwenden von speziellen Neopren Reinigungsmittel. Diese Spezialprodukte lassen sich einfach in einem großen Eimer oder einer Badewanne mit ausreichend Wasser geben.
Alle Bakterien werden durch das Neopren Pflegemittel beseitigt. Mit Ihnen verschwindet auch der unangenehme Geruch, der sich nach einer gewissen Zeit bilden kann. Auch die Flexibilität des Anzuges kann sich durch die Reinigungsmittel wieder verbessern.

So trocknet man seinen Neoprenanzug

Neoprenanzug ausziehen und über den Stuhl hängen, damit er in der Sonne trocknet? So einfach geht es dann doch nicht. Diese Methode ist sogar schädlich für die Langlebigkeit deines Wetsuits.
Der erste Schritt sollte immer sein, den Neo auf links zu drehen. Die Innenseite des Wetsuits speichert nämlich mehr Wasser bzw. ist saugfähiger als die glatte Außenschicht.
Vorsichtiges auswringen des Surfanzugs kann den Trocknungsvorgang sogar noch beschleunigen. Zum Trocken wird der Neoprenanzug am besten auf Höher der Taille über einen Kleiderbügel gelegt. So lässt sich gleichzeitig noch ein Ausleiern der Schulterpartie vermeiden.
Ein Platz im Schatten eignet sich am besten für den Anzug. Auch wenn die meisten modernen Neoprenanzüge eine gute UV Beständigung besitzen, sollten sie nicht unnötig der UV-Strahlung ausgesetzt sein.

Neoprenanzug reparieren

Es sei direkt gesagt, dass eine aufgeplatzte Neoprennaht alleine nur sehr schwierig bis unmöglich wieder zu flicken ist. Ist der Wetsuit aber neben der Naht beschädigt worden, kann er mit einem Spezialkleber relativ einfach repariert werden. Der Reparaturvorgang verläuft ähnlich wie bei einem Fahrradschlauch. Der Neoprenanzug muss
wirklich völlig trocken sein. Die betroffene Stelle wird dann mit Schmiergelpapier aufgerauht, damit der Kleber besser hält.
Ein Neoprenanzug Kleber versiegelt das Loch ohne das der Anzug aber an Flexibilität einbüßt.

Neoprenanzüge bei Amazon

Neoprenanzug transportieren

Der letzte Punkt ist nicht weniger wichtig und sollte daher auf jeden Fall beachtet werden. Die meisten Zeit wird ein Neoprenanzug nicht getragen, sondern irgendwo gelagert oder zum Surfspot transportiert. Um das Material zu schonen, ist es ratsam den Neoprenanzug zu rollen, anstatt ihn zu falten. Wird der Wetsuit nämlich immer an der gleichen Stelle gefaltet, kann es hier zu einer verfrühten Materialermüdung kommen und das Neopren reißt.
Das Zusammenrollen ist auch ganz einfach. Dazu einfach den Neoprenanzug der Länge nach zusammenrollen und zum Schluss die Ärmel überschlagen. Wenn man vorher noch darauf achtet, dass alle Klettverschlüsse ordentlich zusammen sind, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Das Aufhängen am Kleiderbügel schadet übrigens eher dem Anzug sofern er an den Schultern aufgehängt wird. Das Eigengewicht zerrt dann förmlich am Neoprenanzug und er kann ausleihern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen