Skip to main content

Neoprenanzug anziehen

Neoprenanzüge sollen dich beim Schwimmen und Surfen warm halten. Dies kann aber nur funktionieren wenn der Wetsuit eng an dem Körper anliegt wie eine zweite Haut. Da Neoprenanzüge so eng anliegen wird das An- und Ausziehen manchmal zu einem Kampf. Das anfänglich schwere Anziehen des Neoprenanzug lohnt sich aber auf jeden Fall. Verbesserte Wasserlage (besonders für Triathleten) und natürlich die Wärmeisolation des Neoprens sind unverzichtbare Eigenschaften für jeden Sportler. Mit der folgenden Anleitung solltest Du bald problemlos Deinen Neoprenanzug anziehen können.

Anleitung Neoprenanzug anziehen

Ziehe allen Schmuck und Uhren aus. Es ist einfacher die Neoprenanzug anzuziehen, wenn deine Haut trocken ist. Befindest Du dich an einem warmen Ort dann such dir besser einen schattigen Platz um deinen Wetsuit anzuziehen. Das Neoprenanzug anziehen ist nämlich schwieriger als das ausziehen und man kommt leicht ins schwitzen. Gummierte Handschuhe und Plastiktüten können wir beim Anziehen eine große Hilfe sein. Außerdem sind sie schonend für das Material.

Als erstes musst Du  den Neoprenanzug auf links drehen. Greife hierbei den Wetsuit im Schritt und stülpe ihn um. Für das An- und Ausziehen kannst Du dich gerne hinsetzen das macht das Ganze etwas bequemer. Die Beine und Arme solltest Du etwa 20 bis 40 Zentimeter nach innen gestülpt lassen Vermeide unbedingt hektisches und exzessives ziehen am Neoprenanzug. Dies ist nicht gut für das Material und kann im schlimmsten Fall zu Schäden am Neopren führen.

Neoprenanzüge bei Amazon

Zieh Dir die Plastiktüten über die Füße und schlüpfe in die Beine hinein. Beginne mit einem Bein, glätte alle Falten und steig mit dem anderen Bein ebenfalls in den Anzug. Befinden sich deine Beine ganz im Neoprenanzug kannst Du ihn jetzt ein bisschen nach oben schieben. Achte darauf, dass Du ihn immer nur Stück für Stück ziehst. Wenn Du den Anzug nach oben schiebst nimm jeweils die Falten und schiebe sich Stück für Stück nach oben. So gehst du mit jeder Falte vor, bis der Nassanzug glatt anliegt. Liegt der untere Teil des Neoprenanzugs ohne Falten an, kannst Du den oberen Teil bis zur Achselhöhle anziehen. Dabei greifst du an die Innenseite und ziehst ihn vorsichtig nach oben. Achte wieder darauf dass Du alle faltenglatt ziehst.

Ist der Anzug über der Hüfte, kannst Du mit deinem Arm in den Ärmel des Neoprenanzugs reinschlüpfen. Jetzt musst Du den Teil des Neoprenanzuges über deine Schulter ziehen. Dasselbe wiederholst Du noch mal für die andere Körperhälfte anschließend muss nur der Reißverschluss zugezogen werden. Anfänger sollten sich für dafür am besten Hilfe holen. Vorallem bei einem Backzip kann es am Anfang schwierig sein.

Achte darauf dass der Neoprenanzug vor allem im  Schritt, an den Achseln, am Hals und an den Schultern gut sitzt. Wichtig ist, dass wenn der Wetsuit im Schritt nicht richtig sitzt, Du nicht dort ziehst. Du arbeitest Dich immer von außen nach innen vor. Das heißt langsam und Stück für Stück das Neopren nachziehen. Lass dich nicht davon irritieren, dass der Anzug sehr eng sitzt. Das muss er schließlich. Am Besten begibst du dich ins Wasse. Dort wird der Wetsuit minimal weiter und letzte Korrekturen der Passform können vorgenommen werden.

Als Wettkampfsportler solltest Du dir etwa 30 Minuten vor dem Wettkampf Zeit nehmen und deinen Triathlon Neoprenanzug anziehen. Auch ein kurzes Einschwimmen schadet auf keinen Fall. Es gibt dir die Möglichkeit noch mal die Passform zu korrigieren, damit ich bei einem Wettkampf auch nichts stört. Achte dabei besonders auf den Kragen. Sitzt er zu locker gelangt zu viel Wasser in deinen Wetsuit. Sitzt er zu eng kommt zu Beklemmungsgefühle.

Neoprenanzug anziehen Videoanleitung

In diesem Video wird auch nochmal anschaulich erklärt, wie das Neoprenanzug anziehn genau funktioniert.

Wie eng darf ein Neoprenanzug sein?

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Neoprenanzug sehr eng anliegen sollte. Nicht ohne Grund wird dieser auch oft als zweite Haut bezeichnet. Wichtig ist jedoch, dass der Neoprenanzug nicht die Bewegungsfreiheit einschränkt. Sitzt der Wetsuit zu eng, gelangt kein Wasser mehr zwischen Neoprenhaut und Körper. Somit geht der Isolationseffekt verloren und der Neoprenanzug verliert eine sehr wichtige Funktion.

Muss man sich beim Neoprenanzug Kauf zwischen zwei Größen entscheiden, sollte man im Zweifel zur engeren Variante greifen. Neoprenanzüge weiten sich nämlich normalerweise im Wasser noch ein wenig.

Neoprenanzug – wie muss er sitzen?

Bei einem Neoprenanzug ist die Passform das A und O. Wie bereits erwähnt ist es wichtig, dass der Neoprenanzug eng genug sitzt ohne dabei zuviel Flexibilität zu nehmen. Auch das einschnüren von Hals, Armen oder Beinen ist ein Anzeichen dafür, dass der Neoprenanzug nicht passt. Zu groß darf der Nassanzug allerdings auch nicht sein. Wenn er Falten wirft könnt ihr davon ausgehen, dass er euch zu groß ist. Vor allem im Schulterbereich sollte der Neoprenanzug richtig sitzen. Zieht ihr den Neoprenanzug an Land an, sollte er sich “zu eng” anfühlen. Sobald man sich aber ins Wasser begibt sollte dieses Gefühl verschwinden.

 Neoprenanzüge bei Amazon

 

Wie lange kann man einen Neoprenanzug tragen?

Theoretisch kann man einen Neoprenanzug solange tragen wie man möchte. Oft hört man den Mythos der Sauerstoffschuld, dass die Haut nicht atmen kann. Dies ist allerdings falsch, auch wenn das Thema immer wieder aufkommt. Jedoch kann es nicht schaden, den Neoprenanzug in Pausen zwischen den Surfsessions mal abzulegen und etwas frische Luft an den Körper zu lassen. Auch um zum Beispiel ein Hitzschlag bei hohen Temperaturen zu vermeiden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen